Brian McGilloway in seinem Familienurlaub am Gardasee

Wenn Heimweh nach der Vergangenheit Heimweh ist, erscheint es seltsam, dies im Zusammenhang mit Feiertagen zu betrachten. Weil Heimweh offensichtlich mit Zuhause zusammenhängt und Urlaub eine Flucht vom selben Ort ist. Aber für mich sind die besten Feiertage die Tage, an denen Sie sich wie zu Hause fühlen. Wo Sie hingehören, nicht nur in Bezug auf die Umwelt, sondern auch in Bezug auf den Ort, die Menschen, die Einstellung. Für mich ist die Garda-Region in Italien ein Zuhause in der Ferne.

Ein Teil davon ist, dass meine Familie mit acht Jahren meine erste Auslandsreise unternahm: eine Busreise durch Europa nach Norditalien, die im Ferienort Lido De Jesolo an der venezianischen Küste endete. Ich wundere mich immer noch über den gesunden Menschenverstand meiner Eltern, die eine solche Reise mit kleinen Kindern versuchen – aber wir haben es geliebt. Wir fanden unsere eigene Unterhaltung im Bus und sahen aufgrund der Anzahl der Ruheplätze eine große Anzahl von Orten und Ländern. Ich erinnere mich noch an die Nacht, als wir dort ankamen: 11. Juli 1982. Ich weiß das mit so viel Genauigkeit, weil es die Nacht des Weltcup-Finales war. Unser italienischer Trainer verfolgte das Spiel auf dem kleinen Fernsehbildschirm vor dem Trainer, während er über die Kurven der Dolomiten fuhr. Wir kamen kurz nach dem Schlusspfiff im Resort an und Italien schlug Westdeutschland mit 3: 1. Die Straßen waren voller Jubel. In meinen Erinnerungen war dieser Urlaub geprägt von Minigolf, Schwimmen, Wassermelone, Stränden und Lachen. Ich habe es geliebt und das Gefühl geliebt, irgendwo neu zu sein, aber in der Familie – ein Gefühl, das ich seitdem mit Italien verbunden habe.

Die Anziehungskraft des Gardasees liegt in der Tatsache, dass es schwierig ist, irgendwo eine sechsköpfige Familie zu finden, die alle Interessen anspricht. Meine Frau genießt ruhige Ferien am Strand. Meine älteren Kinder wollen angeln oder erkunden. Die jüngeren Kinder wollen Vergnügungsparks und Unterhaltung. Vielleicht möchte ich wegen dieses ersten Busurlaubs durch Europa jeden Tag fahren, wandern, verschiedene Orte sehen. Außerdem bin ich Zöliakie, daher brauche ich eine glutenfreie Ernährung. Wir alle wollen schönes, anständiges Wetter, weiche Abende, Eis essen. Wir haben festgestellt, dass der Gardasee uns alles und jeden bietet.

Themenpark Gardaland in Castelnuovo Del Garda. Jährlich besuchen drei Millionen Menschen den Park.

Wir hatten mehrere Pauschalreisen nach Spanien und Mallorca, als die Kinder noch jünger waren, aber niemand kümmerte sich vollständig um alle. Deshalb haben wir uns 2012 entschlossen, nach Gardaland zu fahren, einem Vergnügungspark in der Nähe des Gardasees. Wir haben im Hotel des Parks eingecheckt, aber wir waren froh, als wir dort ankamen, dass es ein Stück vom Park entfernt ist, also nicht so manisch oder laut, wie wir ursprünglich befürchtet hatten. Es ist nicht weit vom See entfernt, also haben wir auch ein Auto gemietet – etwas, das sehr wichtig war, um die Umgebung wirklich zu erkunden.

Das Gardaland Hotel war wunderschön. Wir buchten eine Familiensuite, die eigentlich eine große Wohnung war. Der Essbereich war geräumig und bot eine anständige Speisekarte und Buffets. Während die jüngeren Kinder normalerweise keine Hühnchenknödel waren, nutzten unsere älteren Jungen die Gelegenheit, um Lebensmittel zu probieren, die sie normalerweise nicht essen würden, insbesondere von der umfangreichen Speisekarte mit Meeresfrüchten. Das glutenfreie Sortiment war reichlich. Es war perfekt für eine junge Familie mit abwechslungsreicher Küche!

Zu den Hoteleinrichtungen gehörten mehrere Swimmingpools, Abendaktivitäten für die Kinder im Haupthof sowie regelmäßige Besuche von Charakteren im Park, um die jüngeren Kinder zu unterhalten. Es war überraschenderweise sehr auf jüngere Kinder ausgerichtet, aber es war gut für uns.

Gardaland selbst ist in vielerlei Hinsicht wie jeder andere Vergnügungspark. Es gibt jedoch viel zu tun für alle Kinder, was nützlich ist, wenn der Altersunterschied zwischen den ältesten und jüngsten acht Jahren liegt. Wir hatten Tickets, mit denen wir nach Belieben ein- und ausgehen konnten, und die auch Besuche des örtlichen Sea Life-Aquariums abdeckten. Wir entdeckten auch einen kleinen Safaripark in den Hügeln über dem See, den die Kinder liebten.

Häuser auf dem Platz in der farbenfrohen italienischen Stadt Burano in der Nähe von Venedig.

Häuser auf dem Platz in der farbenfrohen italienischen Stadt Burano in der Nähe von Venedig.

Im Laufe der Woche fuhren wir auch weiter und erkundeten nacheinander die Dörfer rund um den See. An einem solchen Abend besuchten wir Lazise und verliebten uns sofort. Es ist ein kleines, von Mauern umgebenes Dorf, das den See mit Cafés und Eisdielen entlang einer Uferpromenade voll ausnutzt. Gruppen von Menschen gehen zusammen in der sanften Abendhitze und beobachten den Sonnenuntergang an einem See, der wie geschmolzenes Gold aussieht. Es gab kein Gefühl der Dringlichkeit und kein Geschrei von Marktständen oder Restaurants, die Geschäfte machten.

Jeder bewegt sich in seinem eigenen Tempo, ein Tempo, das durch das langsame Atmen des Wassers am felsigen Ufer bestimmt wird. Meine Frau Tanya dreht sich zu mir um und sagt: „Eines Tages müssen wir hier ein Haus kaufen. Stellen Sie sich vor, Sie leben so. „Eines Tages hoffen wir.

Seitdem haben wir neue Orte besucht und gefunden, neue Dinge ausprobiert und nützliche Tipps gelernt, wie zum Beispiel nach Verona statt nach Mailand Bergamo zu fliegen, um die weitere Fahrt zum See zu verkürzen. Auf Empfehlung eines Freundes nahmen wir das Seeboot, eine Hop-On-Hop-Off-Angelegenheit, die es uns ermöglichte, die äußersten Nordränder des Sees zu erkunden.

Wir haben selbst ein Schnellboot gemietet und einen Morgen auf dem See verbracht, damit die Kinder ihren Wunsch genießen konnten (wenn auch mit begrenztem Erfolg) zu fischen und ein Boot zu steuern (halten Sie das Rad unter angemessener Aufsicht von Erwachsenen und keine anderen Schiffe sind in Sicht)!) Wir fahren auch für einen Tag nach Verona. Wir wollten alle einkaufen gehen und ich wollte die Sehenswürdigkeiten von Romeo und Julia sehen. Verona, eine mittelalterliche Stadt mit einem großen römischen Amphitheater (heute als Arena für Konzerte und Opern genutzt), war mehr als genug, um uns für den Tag zu beschäftigen.

Venedig liegt 90 Autominuten und ein nachfolgendes Boot vom Gardasee entfernt. Als wir abreisten, war viel los, nicht zuletzt, weil wir am Festa del Redentore (dem Fest des Erlösers) ankamen, einem Fest, das das Ende der Pest im Jahr 1577 markiert, bei dem alle Boote der Stadt aus dem Hafen laufen und ein Feuerwerk Anzeige eingestellt werden. runter über die Stadt. Es war ein unvergesslicher Tag, wenn auch etwas schwierig, den Weg von der Insel zurück zu finden. Es gab auch ein großes Gewitter, als wir wieder im Boot waren, als ob der Himmel die gleichzeitige städtische Ausstellung übertreffen wollte.

La Bella Vita.  Das entspannende Tempo des Nachtlebens in der Region.

La Bella Vita. Das entspannende Tempo des Nachtlebens in der Region.

Die Insel Murano, ebenfalls in der Lagune von Venedig, war mitten im Sommer genauso geschäftig, aber eine interessante Erfahrung und ein ziemlich schöner Ort. Meine Frau hat vor einigen Jahren einige Stücke Muranoglas von ihrer Mutter bekommen und wollte sehen, wo es hergestellt wurde. Das Können und die Geschwindigkeit der Glasbläser, die ihr Handwerk stündlich anbieten, waren atemberaubend.

Für eine letzte Reise gingen wir nach Lido di Jesolo, hauptsächlich weil ich sehen wollte, ob ich mich daran erinnern kann. Der Ort ist immer noch beschäftigt und familienfreundlich, wenn auch etwas veraltet. Eine klare Erinnerung an meine Kindheitsferien war der Besuch des Minigolfplatzes entlang der Main Street. Mit ein wenig Überraschung fanden wir es immer noch dort, immer noch offen und scheinbar unverändert seit 1982. Bei der Buchung eines Spiels mit meiner Familie sagte ich dem jungen Betreiber, dass ich mehr als dreißig Jahre zuvor dort war. Er erklärte, dass der Mann, dem der Kurs zu der Zeit gehörte, immer noch täglich besuchte.

Gegen Ende des Spiels kam der frühere Besitzer dort an, und der neue rief ihn an und erklärte, was ich ihm gesagt hatte. Und so treffe ich meine eigenen Kinder wieder, einen Mann, dessen verrückter Golfplatz dazu beigetragen hat, meine glücklichste Kindheitserinnerung an die Kindheit zu stärken – eine Erinnerung an Familie und Zeit, die glücklich miteinander geteilt wurden -, die jeder gute Urlaub sein sollte. Er gab nicht vor, sich an uns zu erinnern, noch hätte ich ihn gekannt. Aber in diesem Moment schloss sich der Kreis zwischen Vergangenheit und Gegenwart und ich hatte das bleibende Gefühl, zu Hause zu sein.

  • Blutsbande von Brian McGilloway wird von Constable in Trade Paperback veröffentlicht und ist ab sofort für 15,99 € erhältlich
Written By
More from Seppel Taube
Verpasst „The Biography of Evil“ am Samstag? Wiederholung des Dokumentarfilms im Fernsehen und online
Die Biographie des Bösen bei Arte Bild: Arte, eingereicht von FUNKE-Programmführern Am...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.