Crysis Remastered: Neue Version könnte diesen Freitag veröffentlicht werden

Bild: Crytek

Nachdem Crytek im April dieses Sommers die Neuerscheinung von Crysis als “Crysis Remastered” angekündigt hatte, wurde das Spiel nach der Veröffentlichung des ersten Trailers aufgrund von Rückmeldungen der Spieler verschoben. Anstelle des 23. Juli sollte das Spiel einige Wochen später veröffentlicht werden, aber es gab noch keinen Termin.

PlayStation Access hätte dies verraten können, da für den 21. August ein neues Video angekündigt wurde, Crysis Remastered, also diesen Freitag. Das Video wurde inzwischen entfernt und ist nicht mehr verfügbar. Da davon ausgegangen werden kann, dass mindestens die Version für Xbox One- und Windows-PCs gleichzeitig angezeigt wird, sollten diese ebenfalls in zwei Tagen beginnen. Für eine bevorstehende Veröffentlichung wäre es angemessen, dass Crytek letzte Woche einen neuen Screenshot mit dem Hinweis veröffentlicht, dass weitere Details zur neuen Version von Crysis bald folgen sollten.

Es ist immer noch nicht bekannt, ob die Windows-Version neben einer höheren Auflösung grafische Vorteile gegenüber den Konsolenversionen bietet. Crysis hatte den Remaster verschoben, weil viele Spieler von den grafischen Verbesserungen im Vergleich zum Original enttäuscht waren. Crytek würde daher wieder Verbesserungen vornehmen. Es ist jedoch nicht bekannt, ob die neue Ausgabe seitdem signifikante grafische Verbesserungen aufweist.

Technisch gesehen setzt Crysis Remastered auf Cryteks nicht von Microsoft DXR-Hardware unabhängige Strahlungsnachverfolgungstechnologie. Darüber hinaus Strukturen mit höherer Auflösung und “neue grafische Funktionen“Implementiert sein. Dazu gehören zeitliches Anti-Aliasing, Bildschirmfläche Umgebung. Voxel-basierte globale BeleuchtungErweiterte Schärfentiefe, Bewegungsunschärfe, Parallaxen-Okklusionskartierung, Partikeleffekte, volumetrischer Nebel, bessere Lichteffekte und Reflexionen im Bildschirmbereich.

Das Spiel, das nur einen Einzelspielermodus bietet, wird in Zusammenarbeit mit Sabre Interactive (Zweiter Weltkrieg) entwickelt.

Written By
More from Lukas Sauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.