Der Iran erlässt einen Interpol-Haftbefehl gegen Trump wegen Soleimanis Tod, da die Spannungen eskalieren

Die iranische Regierung hat Interpol eine “rote Mitteilung” vorgelegt, in der sie die Festnahme von US-Präsident Donald Trump und 47 weiteren US-Beamten wegen der Ermordung des Generalmajors Qassem Soleimani am 3. Januar 2020 beantragt.

“Die Islamische Republik Iran nimmt die Verfolgung und Bestrafung derjenigen, die dieses Verbrechen angeordnet und ausgeführt haben, sehr ernst”, sagte der iranische Justizsprecher Gholamhossein Esmaili. berichtet von Al Jazeera.

Interpol gewährte keinen früheren Haftantrag des teheranischen Staatsanwalts Ali Alqasimehr, als er einen Antrag stellte internationaler Haftbefehl im Juni für die Verhaftung von Herrn. Trump und andere Beamte des Pentagon und des US-Zentralkommandos wegen “Anklage wegen Mordes und Terrorismus”.

Interpol lehnte den Antrag vom Juni ab und sagte, seine Verfassung verbiete ihm, “politische oder militärische Interventionen oder Aktivitäten politischer, militärischer, religiöser oder rassistischer Art” durchzuführen.

Da Herr Trump verlässt sein Amt am 20. Januar. Der Iran hofft, dass es einfacher sein wird, ihn zu zwingen, Konsequenzen für die Ermordung von Mr. Soleimani.

Ebrahim Raisi, der oberste Richter des Iran, sagte: “Glücklicherweise ist Trumps Präsidentschaft beendet. Aber selbst wenn seine Amtszeit nicht enden würde, wäre es inakzeptabel zu sagen, dass jemand aufgrund seines Verwaltungspostens nicht dem Gesetz gegenüber rechenschaftspflichtig sein sollte. ”

Herr. Trumps Amtszeit endet am 20. Januar.

Ali Kadkhodaei, ein Sprecher des Guardian Council, der Gesetze ausübt und die Wahlen im Iran überwacht, sagte, dass es zwar schwierig ist, rechtliche Schritte gegen Trump einzuleiten, während er Staatsoberhaupt ist, aber einige internationale Experten glauben, dass dies nach Trump der Fall ist Präsidentschaft ist vorbei, es könnte möglich sein “.

Die Spannungen zwischen dem Iran und den USA nehmen am ersten Jahrestag des Todes von Mr. Soleimani.

Die USA haben im vergangenen Monat mehrmals B-52-Bomber über den Golf geflogen und am Montag aufgrund der wachsenden Bedrohung durch den Iran beschlossen, ein Marineflugzeug in der Region zu halten. Al Jazeera berichtete.

Der Unabhängige früher berichtet Der Iran hat damit begonnen, Uran auf 20 Prozent Reinheit anzureichern. Dies ist der bislang wichtigste Verstoß gegen das Abkommen von 2015, das seinem Nukleartechnologieprogramm Grenzen gesetzt hat.

Laut der halboffiziellen Nachrichtenagentur Tasnim hat die iranische Revolutionsgarde am Montag auch die Kontrolle über einen südkoreanischen Öltanker im Persischen Golf übernommen.

Die USA forderten den Iran später auf, den im Golf beschlagnahmten südkoreanischen Tanker freizulassen.

“Das (iranische) Regime bedroht weiterhin die Navigationsrechte und -freiheiten im Persischen Golf, um die internationale Gemeinschaft zu erpressen und den Druck der Sanktionen zu verringern. Wir schließen uns dem Aufruf der Republik an aus Korea, dass der Iran den Tanker sofort freigeben sollte ” sagte ein anonymer Sprecher des Außenministeriums Montag.

Written By
More from Lukas Sauber

Transfergerüchte: Jimenez, Kurzawa, Messi, Koulibaly, Vertonghen

Chelsea könnten ihre Aufmerksamkeit auf wenden Paris St-Germain Frankreichs Linksverteidiger Layvin Kurzawa...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.