EU-Kohäsionspolitik: mehr als 469 Mio. € für neue Kooperationsprogramme in den baltischen Ländern und Skandinavien – Regionalpolitik

07.07.2022

Die Kommission hat neue Programme für die Europäische Territoriale Zusammenarbeit, auch bekannt als „Interreg“, angenommen, die den Weg für Investitionen von mehr als 469 Mio. EUR in den baltischen und skandinavischen Regionen im Zeitraum 2021-2027 ebnen.

EU-Kommissarin für Kohäsion und Reform, Elisa Ferreirasagte: „Ich freue mich sehr, dass die Akzeptanz von Kooperationsprogrammen in Europa und den Nachbarländern voranschreitet. Baltische und skandinavische Regionen teilen gemeinsame Herausforderungen und Entwicklungschancen. Diese Vereinbarung ist ein klares Zeichen dafür, dass die EU und die baltischen und skandinavischen Regionen zusammenarbeiten, um die verschiedenen Herausforderungen in der Region zu bewältigen und eine Zukunft mit nachhaltigem Wachstum aufzubauen.“

Das Interreg-Aurora-Programm von mehr als 93 Millionen Euro ist ein neues, zusammengelegtes Programm, das aus den früheren „Interreg Nord“ und „Interreg Botnia-Atlantica“ besteht und die Region zwischen Schweden, Finnland und Norwegen abdeckt. Das Gebiet des Programms „Interreg Aurora“ besteht aus großen Naturgebieten und Ressourcen in den arktischen und subarktischen Regionen, die besonders anfällig für den Klimawandel sind. Das Programm soll den grünen Wandel durch umweltfreundliche Technologien und Innovationen unterstützen.

Das Interreg Central Baltic-Programm von mehr als 126 Mio. EUR für Regionen in Finnland, Estland, Lettland und Schweden wird ungenutztes Potenzial für die Entwicklung neuer Unternehmen in vielen Sektoren unterstützen, indem beispielsweise Start-ups dabei unterstützt werden, eine große Zahl von Arbeitsplätzen zu schaffen, und die grenzüberschreitende Mobilität erleichtert wird.

Endlich, das Interreg-Ostseeprogramm von mehr als 250 Mio. € abdeckens neun Länder, acht davon EU-Mitgliedstaaten (Dänemark, Estland, Finnland, Deutschland, Lettland, Litauen, Polen und Schweden) und Norwegen, und werden in effizientere öffentliche Dienstleistungen investieren, um Gesellschaften und Wirtschaft widerstandsfähiger für langfristigen Wohlstand zu machen der Region, in einer nachhaltigen Blue Economy, klimaneutralen Maßnahmen und in der Kreislaufwirtschaft. Sehen Sie, wie sich das Programm präsentiert!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.