Joe Biden scheint Ivanka Trumps Rolle im Weißen Haus anzustreben – “Niemand hat ein Büro” | Welt | Nachrichten

Die frühere erste Tochter hatte während Donald Trumps Präsidentschaft einen eigenen Stabschef und ein Büro im Westflügel. Sie wurde auf der Website des Weißen Hauses als “Beraterin des Präsidenten” aufgeführt und hat eine Reihe von Portfolios übernommen. Es konzentrierte sich insbesondere auf soziale und Frauenanliegen wie die wirtschaftliche Stärkung von Frauen und berufstätige Familienfragen.

Ivanka nahm auch an hochkarätigen diplomatischen Treffen mit den Führern der G20 und dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un teil, obwohl sie noch keine außenpolitischen Erfahrungen gesammelt hatten.

In seinem ersten Interview seit seinem Amtsantritt als Präsident hat Herr Biden sagte der Zeitschrift People, dass er beabsichtige, sein Weißes Haus genauso zu führen wie das von Präsident Obama.

Seinem Vorgänger Donald Trump wird Vetternwirtschaft vorgeworfen, weil er Familienmitglieder in leitende Positionen berufen hat.

Herr Biden sagte, “niemand in unserer Familie und Großfamilie wird an Regierungsunternehmen oder Außenpolitik beteiligt sein”.

Er fügte hinzu: “Und niemand hat ein Büro.”

Vor dem Eintritt ins Weiße Haus war Ivanka besser bekannt für ihre Rolle als New Yorker Prominente, die ein Modegeschäft führte.

Als sie im Januar das Weiße Haus zum letzten Mal verließ, postete sie eine Abschiedsnachricht auf Twitter.

Sie schrieb: „Es war die Ehre Ihres Lebens, unserem Land als Berater des Präsidenten zu dienen.

LESEN SIE MEHR: Queen entwirft Pläne, um eine besondere Beziehung zu Biden aufzubauen

Ivanka und ihr Ehemann Jared kauften ein Stück Land auf Indian Creek Island in Miami mit hoher Sicherheit, was wahrscheinlich mehr als 30 Millionen Dollar kostet.

Es wird gesagt, dass sie planen, ein Herrenhaus zu bauen, in dem sie mit ihren drei Kindern leben werden.

Der Umzug nach Florida hat Gerüchte ausgelöst, dass Ivanka beabsichtigt, ihn in naher Zukunft in ein öffentliches Amt im Bundesstaat Sunshine zu wählen.

Written By
More from Lukas Sauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.