Lindsay Birbeck: Mörder Rocky Marciano Price eingesperrt

Lindsay Birbeck: Mörder Rocky Marciano Price eingesperrt

Bildrechte
Familienhandzettel

Bildbeschreibung

Lindsay Birbecks Leiche wurde 12 Tage nach ihrem Verschwinden in einem flachen Grab auf dem Accrington Cemetery gefunden

Ein Teenager, der die Lehrassistentin Lindsay Birbeck getötet und ihren Körper auf einem Friedhof begraben hat, wurde inhaftiert.

Rocky Marciano Price, 17, wurde auf Videoüberwachung gefangen genommen, als er einen Mülleimer mit Mrs. Birbecks Leiche darin zog, bevor sie tot in einem flachen Grab gefunden wurde.

Price, der zuvor nicht genannt werden konnte, wurde am Mittwoch wegen Mordes verurteilt.

Frau Birbeck, 47, wurde zwei Wochen lang vermisst, bevor ihre Leiche am 24. August 2019 auf dem Accrington Cemetery gefunden wurde.

Am Preston Crown Court hat die Richterin, Frau Justice Yip, Price aus Accrington lebenslang mit einem Mindesttarif von 16 Jahren Haft inhaftiert.

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftVor seiner Verhaftung veröffentlichte die Polizei CCTV-Aufnahmen von Price, der einen Mülleimer mit Lindsay Birbecks Leiche zog

Sein Prozess hatte gehört, wie Frau Birbeck ihr Haus in Accrington verließ, um zu einem nahe gelegenen Waldgebiet namens Coppice zu spazieren.

Price, der damals 16 Jahre alt war, war auf der Suche nach einsamen Frauen im Wald gewesen und soll sie kurz nach ihrem Eintritt in das Coppice getötet haben.

Sein Opfer wurde 12 Tage nach ihrem Verschwinden in zwei Plastiktüten in einem provisorischen Grab eingewickelt entdeckt.

Bildrechte
Polizei von Lancashire

Bildbeschreibung

Price, der erst benannt wurde, als die Gerichtsbeschränkungen am Donnerstag aufgehoben wurden, hatte zuvor im Coppice nach einsamen Frauen gesucht, wie sein Prozess hörte

Nachdem die Polizei den CCTV-Clip eines jungen Mannes veröffentlicht hatte, der in der Burnley Road einen blauen Mülleimer hinter sich gezogen hatte, brachten ihn die Eltern von Price zu einer Polizeistation, um ihn festzunehmen.

Der Teenager gab später zu, am 17. August mit Mrs. Birbeck über die Burnley Road den Mülleimer aus dem Coppice über den Friedhof gezogen zu haben.

Er hatte gegenüber der Polizei behauptet, er habe die Leiche für einen Fremden begraben, der ihm “viel Geld” versprochen hatte.

Eine Jury lehnte jedoch einstimmig seinen Bericht ab, dass ihm ein mysteriöser Mann eine große Geldprämie angeboten hatte, wenn er eine Leiche entsorgte.

Die Geschworenen gaben ihr Urteil genau ein Jahr später wieder, als Frau Birbeck, eine Mutter von zwei Kindern, das letzte Mal lebend gesehen wurde.

Frau Birbecks Tochter sagte, es sei “unverzeihlich”, dass ihr Mörder seine Schuld nicht eingestanden und ihrer Familie den Schmerz eines Prozesses erspart habe.

“Meine Mutter war eine höhere Lehrassistentin und die Ironie ist, dass sie Jungen wie den Angeklagten unterrichtet und ihr Bestes gegeben hätte, um ihm zu helfen”, sagte die 17-jährige Sarah in einer vor Gericht verlesenen Erklärung.

“Jetzt zu wissen, dass er sie ohne jeden Grund ermordet hat, ist herzzerreißend und noch nicht eingedrungen.”

Folgen Sie der BBC North West Facebook, Twitter und Instagram? Sie können auch Story-Ideen an senden

Written By
More from Lukas Sauber

Bewaffnete Polizei von Cardiff bei “schrecklichem” Überfall auf das falsche Haus

Bewaffnete Polizisten, die nach einer Gruppe von Männern mit Waffen suchten, stürmten...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.