Mit Deal können britische Künstler ohne Visum kurze Tourneen in 19 EU-Mitgliedstaaten machen | Weltnachrichten

Künstler aus Großbritannien können ohne Visum oder Arbeitserlaubnis durch eine Reihe europäischer Länder touren

Vor dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union bedeuteten die Regeln der Freizügigkeit, dass Künstler Aufführungen und Konzerte abhalten konnten, ohne sich um Visa oder Arbeitsgenehmigungen kümmern zu müssen.

Aber nach dem Brexit wurde ihnen gesagt, dass sie eine Erlaubnis brauchen würden, um an den Orten zu arbeiten, an denen sie auftreten wollten, was für erhöhte Kosten viel kosten würde.

Das Ministerium für Digital, Kultur, Medien und Sport sagte jedoch, es habe mit 19 EU-Staaten ein Abkommen ausgehandelt, das britischen Künstlern erlaubt, kurze Touren ohne Visum zu unternehmen.

Diese Länder sind: Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Polen, Slowakei, Slowenien und Schweden.

Mit anderen EU-Staaten, darunter Spanien, Portugal und Griechenland, werden derzeit Gespräche geführt, um zu sehen, ob ihre Regeln mit denen des Vereinigten Königreichs in Einklang stehen könnten, die es Künstlern und Hilfspersonal ermöglichen, bis zu drei Monate visumfrei zu besuchen.

DCMS sagte in einer Erklärung: „Wir möchten, dass die fantastischen Künstler des Vereinigten Königreichs und andere Kreative problemlos ins Ausland touren können.

„Wir sind uns bewusst, dass die Herausforderungen rund um das Touren immer noch bestehen, und arbeiten eng mit der Branche zusammen.

„Wir möchten sicherstellen, dass die Tour nach Aufhebung der Beschränkungen für COVID-19 wieder aufgenommen werden kann und dass unsere weltweit führenden Kreativ- und Kulturkünstler weiterhin weit reisen, ihr Handwerk erlernen, ihr Publikum vergrößern und das Beste aus der britischen Kreativität machen können.“ . um die Welt zu zeigen. “

Es kommt nach einer großen Lobby von Leuten aus dem Performance-Sektor, darunter die Musiker Sir Elton John und Ed Sheeran.

Sir Elton sagte Anfang des Jahres, dass die Beschränkungen eine „Generation von Talenten“ bedrohen, und sagte gegenüber The Observer, er sei „verärgert darüber, was die Regierung tat, als der Brexit passierte“.

“Sie haben keine Vorkehrungen für die Unterhaltungsindustrie getroffen, nicht nur für Musiker, Schauspieler und Regisseure, sondern auch für die Crew, die Tänzer, die Menschen, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen, nach Europa zu gehen”, sagte er.

Written By
More from Seppel Taube

AirDrop gibt E-Mail-Adressen und Telefonnummern bekannt

AirDrop, die Funktion Es ermöglicht Mac- und iPhone-Benutzern, Dateien drahtlos zwischen Geräten...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.