Nationalmannschaft: Löw muss nun Schlussfolgerungen ziehen

Es muss so klar gesagt werden: Die letzten Länderspiele haben deutlich gezeigt, dass Joachim Löw nicht mehr der richtige Mann für den Nationaltrainer ist.

Wenn er als Weltmeistertrainer und nicht als Trainer, der an der Revolution gescheitert ist, in Erinnerung bleiben will, muss Löw jetzt die Schlussfolgerungen ziehen!

Seit der bitteren und katastrophalen Weltmeisterschaft 2018 hat sich die Art und Weise, wie die Nationalmannschaft spielt, nicht verbessert. Es verlor sogar seine Attraktivität. Zu wenige überzeugende Spiele, schlechte Ergebnisse (nur ein Sieg im Jahr 2020) und eine große Anzahl von Debütanten geben Anlass zur Sorge.

Joachim Löw hat eine klare Linie

Nach dem WM-Debakel in Russland bestritt Löw 41 (!) Spieler in insgesamt 21 Länderspielen. 14 Spieler haben seitdem ihr Debüt gegeben. Der Nationaltrainer wechselte auch die Taktik hin und her, elfmal gab es eine Verteidigung von drei Männern, zehnmal eine Viererkette.

Löw ignorierte Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels konsequent und drängte sich in eine Ecke. Diese obligatorische Umstrukturierung schwächte die Nationalmannschaft, ohne dass dies notwendig war. Die Nachfolger erreichten ihre Klasse viel zu selten. Ein Anführer fehlt.

Bastian Schweinsteiger hat bei der WM 2014 gezeigt, was Erfahrung, Führung und absoluter Wille leisten können. Um Otto Rehhagel zu beschreiben: “Es gibt keine jungen und alten Spieler, nur gute und schlechte.”

Dann gibt es Löws selbst auferlegte Unverletzlichkeit. Die umfangreiche Kritik bekannter Experten sieht aus wie eine Teflonpfanne. Aussagen wie “Ich bin über den Dingen, wenn es um Kritik geht” scheinen sehr seltsam. Sein Verhalten wirkt zunehmend starr, lustig und arrogant.

Ein Cheftrainer sollte von seinem Weg überzeugt sein, aber nicht ohne zumindest andere Meinungen zu hören. Wenn die Ergebnisse nicht übereinstimmen, werden Sie verwundbar – und das zu Recht.

Ein Neuanfang ist nötig!

Dann gibt es das immer weniger werdende Interesse der Fans. Die Nationalmannschaft braucht aber auch die Unterstützung deutscher Fußballfans.

Nach 14 Jahren mit Joachim Löw als Trainer der deutschen Nationalmannschaft ist die Zeit für einen Neuanfang gekommen.

Written By
More from Heine Thomas

Der Versuch, einen mächtigen Staatsanwalt in New York zu entlassen, scheint der letzte Schritt zum Schutz von Trump zu sein

Die Erklärung von Generalstaatsanwalt William Barr, er habe Geoffrey Berman von der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.