Netflix zieht die Episode “W / Bob und David” über die Blackface-Skizze von David Cross

Netflix zieht die Episode "W / Bob und David" über die Blackface-Skizze von David Cross

Netflix hat eine Folge der Comedy-Show „W / Bob and David“ von Bob Odenkirk und David Cross aus dem Jahr 2015 wegen einer Szene mit Cross in Blackface gedreht.

Die fragliche Skizze heißt “Know Your Rights” und erschien in der dritten Folge der ersten und einzigen Staffel der Serie. Netflix bestätigte Variety gegenüber, dass die Episode entfernt wurde, lehnte es jedoch ab, weitere Kommentare abzugeben.

Cross wies zunächst darauf hin, dass die Skizze am Montag über einen Tweet entfernt wurde, in dem er die Skizze verteidigte, und sagte, sie sollte die Absurdität des Charakters, den er spielte, „unterstreichen“.

In der Skizze spielt Cross einen Mann namens Gilvin Daughtry, der sagt, er sei Teil einer Organisation namens “Bürger gegen illegalen Missbrauch”.

“Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Rechte angesichts von Belästigungen durch die Polizei wahren können”, sagt Cross ‘Charakter, als er sich vor einem Polizisten filmt, der von Keegan-Michael Key gespielt wird.

Später in der Skizze kehrt Daughtry nach einer Reihe erfolgloser Versuche, Keys Offizier zu provozieren, in schwarzer Schrift zurück und sagt: „Hallo, Bruder. Wie kann ich Ihnen heute behilflich sein? “ Am unteren Bildschirmrand wird die Meldung “Jedes Rennen in Amerika hat gleiche Rechte” angezeigt. Keys Offizier bringt dann einen weißen Kollegen herüber, um sich mit der Situation zu befassen, und der weiße Polizist sprüht Cross ‘Charakter ins Gesicht. Der Offizier tastet Daughtry ab und sprüht ihm ein zweites Mal ins Gesicht, bevor die Skizze endet.

“Hallo zusammen, Netflix wird diese Skizze aus” With Bob & David “ziehen, weil der lächerliche, dumme Charakter, den ich spiele, irgendwann” schwarzes Gesicht “zeigt”, schrieb Cross in dem Tweet. “Der Punkt dabei war, die Absurdität zu unterstreichen … nun, hier ist deine letzte Chance, es herauszufinden.”

Odenkirk kommentierte auch die Entscheidung von Netflix und verteidigte die Skizze über Twitter und sagte, dass es in der Show des Duos “nie darum ging, einen politischen Punkt zu machen”.

„Wir haben jede Entscheidung, die wir bei unserer Show getroffen haben, in Betracht gezogen und waren immer darauf ausgerichtet, Sie zum Lachen und Nachdenken zu bringen und niemals einen offensichtlichen oder einfachen Punkt zu machen… dazu gehört auch diese Skizze. In unserer Komödie geht es immer um das menschliche Element, niemals darum, einen politischen Punkt zu machen “, twitterte Odenkirk.

Ein Vertreter von Odenkirk verwies Variety auf den Tweet des Schauspielers, als er um einen Kommentar gebeten wurde.

Written By
More from Lukas Sauber

So sehen Sie die MLB-Saison 2020 live online

Baseball ist endlich zurückgekehrt! Die verkürzte MLB-Saison 2020 begann gestern Abend offiziell,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.