Neuseeland ist ein “verheerender” Jahrestag des Vulkanausbruchs





© Marty MELVILLE
Fast 50 Menschen, hauptsächlich australische Touristen, befanden sich im Dezember letzten Jahres auf White Island, auch bekannt als Whakaari, als eine Säule aus brennender Asche und Dampf aus einem Vulkanschlot blies.

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern hat am Mittwoch, dem ersten Jahrestag der Katastrophe, bei der 22 Menschen ums Leben kamen, den Opfern des Vulkanausbruchs auf White Island emotional Tribut gezollt.

Fast 50 Menschen, hauptsächlich australische Touristen, waren im Dezember letzten Jahres auf der Insel, auch bekannt als Whakaari, als eine Säule aus brennender Asche und Dampf aus einer vulkanischen Belüftung blies.

Bei dem Ausbruch wurden 22 Menschen getötet und Dutzende weitere mit schrecklichen Verletzungen verletzt, was zu einer massiven medizinischen Operation führte, bei der die Opfer in Verbrennungsabteilungen in ganz Neuseeland und Australien behandelt wurden.

Ardern sagte, die Katastrophe sei für alle Neuseeländer sowie für Familien von Opfern in Australien, Großbritannien, Deutschland, den Vereinigten Staaten, China und Malaysia “verheerend”.

Der neuseeländische Führer nahm an einem Gedenkgottesdienst im Versammlungshaus des örtlichen Maori-Stammes Ngati Awa teil.

Barfuß, in einem schwarzen Kleid, zitterte Arderns Stimme, als sie sagte, dass ihre Gedanken in Familien auf der ganzen Welt an geliebte Menschen dachten, die sich in Neuseeland verirrt hatten.

“Ich sage denen, die verloren haben und trauern: Sie sind für immer mit diesem Ort und unserem Land verbunden”, sagte der Dienst.

Galerie: Der Tag in Bildern (HEUTE USA)

Am 20. November 2020 besuchen die Menschen einen Yoga-Kurs auf einer kleinen Insel am Hatta-See in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

“Wir werden dich weiterhin in der Nähe halten.”

Die australische Außenministerin Marise Payne erkennt die 17 verstorbenen Landsleute und 11 schwer verletzten Landsleute an.

Sie war auch stolz darauf, wie Australier und Neuseeländer zusammengearbeitet haben, um den von der Tragödie Betroffenen zu helfen.

“Dies ist ein Tag, den unsere beiden Länder niemals vergessen werden”, sagte Payne in einer Erklärung.

Der neuseeländische Wachhund für Sicherheit bei der Arbeit gab letzte Woche bekannt, dass er gegen zehn Organisationen und drei Personen, die für Touristen auf dem Vulkan verantwortlich sind, Anklage erhoben hat.



Karte mit dem Vulkan White Island in Neuseeland, der am 9. Dezember 2019 ausbrach und 22 Menschen tötete.


© Laurence CHU
Karte mit dem Vulkan White Island in Neuseeland, der am 9. Dezember 2019 ausbrach und 22 Menschen tötete.

Dazu gehören Regierungsbehörden und Reisegruppen, darunter eine von Ngati Awa geführte Vermietungsfirma, die am Tag der Katastrophe die meisten Besucher auf die Insel reiste.

Die Strafverfolgung beinhaltet keine Inhaftierung, und hohe Geldstrafen sind die Höchststrafe für jeden, der wegen Verstoßes gegen seine Sorgfaltspflicht verurteilt wurde.

ns / arb / rma

Written By
More from Seppel Taube

Daniela Katzenberger: Es gibt Probleme mit diesem Supermarkt-Outfit

Die Promi-News des Tages im GALA-Tick: Daniela Katzenberger bekommt Probleme mit dem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.