Nico Rosberg bekommt den ersten Deal – und dieser fiel durch

Folge zwei der neuen Staffel von “Die Höhle der Löwen”: Das Publikum erfährt private Informationen über den Newcomer Nico Rosberg, der – zumindest für kurze Zeit – seinen ersten Deal bekommt.

Fotoserie mit 10 Bildern

Christina Roitzheim, Marius Rackwitz und Selcuk Aciner geben “Höhle des Löwen“schlug eine App vor, mit der Sie digitale Achtsamkeit erlernen können Nico Rosberg, nach eigenen Angaben, je nach Smartphone genau das Richtige. Er und Carsten Maschmeyer ist fertig. Nach der Ausstrahlung kommt die Vereinbarung jedoch nicht zustande.

Die Psychologin Christina hat zusammen mit dem Informatiker Marius und dem Wirtschaftswissenschaftler Selcuk die Achtsamkeits-App “Nicht weniger, aber besser” erfunden. Der Löwe Nico Rosberg Ist aufgeregt. Weil der 35-Jährige erklärt: “Ich habe kein Smartphone. Weil ich süchtig bin. Ich werde dort verrückt.” Die Tonhöhe des Trios geht auch in diese Richtung: Auf die beste Art und Weise sind die drei Gründer überhaupt nicht anwesend, sondern stolpern auf ihren Handys herum, während sie vor den Löwen stehen.

Marius Rackwitz, Christina Roitzheim und Selcuk Aciner: Die drei erfanden “nicht weniger, aber besser”. (Quelle: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

“Ein großes soziales Problem”

Mit der App müssen Benutzer in der Lage sein, den Umgang mit digitalen Medien sorgfältig, solide und vernünftig zu trainieren. Und nicht in wichtigen Momenten. Sie wollen 150.000 Euro für einen zehnprozentigen Anteil an ihrem Unternehmen “Nicht weniger, aber besser”. Rosberg fühlt sich natürlich aufgegriffen: “Fantastisch, das ist so ein großes soziales Problem!”

Nach einer kurzen Diskussion fordern Carsten Maschmeyer und Rosberg einen Anteil von 25% für ihre Investition. Das Gründungsteam geht in den Ruhestand – zuerst tief durchatmen, innehalten und schließlich weiter verhandeln. Der Deal ist tatsächlich schon gebrochen, wir reden Carsten Maschmeyer die drei wieder mit Gewissen. Immerhin treffen sie sich zu 20 Prozent. Und Rosberg beginnt zu träumen: “Wenn ich das Programm selbst mache, kann ich endlich wieder ein Smartphone benutzen!”

Nach der Ausstrahlung bricht jedoch immer noch die Vereinbarung mit “Nicht weniger, aber besser”. Wie von “Stern” berichtet, würden die Erfinderin Christina und ihre beiden Kollegen danach eine höhere Bewertung erhalten. Die Löwen engagieren sich natürlich nicht, so dass keine Geschäfte gemacht werden.

Written By
More from Urs Kühn
WorldSBC
Die Dorna WSBK Organisation (DWO) und ServusTV freuen sich, eine zweijährige Vertragsverlängerung...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.