Pakistan und Deutschland vereinbaren, die bilateralen robusten Wirtschaftsbeziehungen weiter zu stärken

Pakistan und Deutschland vereinbaren, die bilateralen robusten Wirtschaftsbeziehungen weiter zu stärken

Pakistan und Deutschland haben vereinbart, gemeinsame Anstrengungen zu unternehmen, um die bilateralen robusten Wirtschaftsbeziehungen weiter zu stärken.

Die Einigung wurde bei einem Telefonat zwischen Außenminister Bilawal Bhutto Zardari und seiner deutschen Amtskollegin Annalena Baerbock erzielt.

Außenminister Bilawal Bhutto Zardari hat Pakistans Interesse an einem vertieften bilateralen Engagement im Bereich Klimawandel und Kapazitätsaufbau der wissenschaftlichen Einrichtungen des Landes, die sich mit dem Klimawandel befassen, bekundet.

Er würdigte die unerschütterliche Unterstützung Deutschlands für den APS-Plus-Status Pakistans, der für beide Seiten vorteilhaft sei.

Der Außenminister betonte, dass Pakistan seine Beziehungen zu Deutschland sowohl bilateral als auch im Rahmen der Europäischen Union sehr schätze, die in allen Bereichen von gemeinsamem Interesse weiter ausgebaut werden sollten.

Im Zusammenhang mit der Situation in Afghanistan betonte Bilawal Bhutto Zardari, dass Pakistan die Evakuierungen auf humanitärer Basis unterstützt habe. Er bekräftigte auch die Notwendigkeit einer verstärkten Unterstützung durch die internationale Gemeinschaft beim Schutz des Lebens und der Lebensgrundlagen der afghanischen Bevölkerung nach schweren humanitären und wirtschaftlichen Krisen und würdigte die humanitäre Hilfe Deutschlands für Afghanistan.

More from Wolfram Müller
VW schaltet Tausende von Autos ab – und hat eine seltsame Anfrage
Wolfsburg. Schlechte Nachrichten für alle Tiguan-Fahrer. Des VW Das Dach des Tiguan...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.