Solingenintensive Medizin in den Kliniken ist am Limit

91 Patienten wurden am Freitag in den Solinger Krankenhäusern wegen einer Koronainfektion behandelt.

© Michael Schütz (Symbolfoto)

91 Patienten wurden am Freitag in Solingen stationär wegen einer Koronainfektion behandelt, darunter 77 Einwohner von Solingen.

Von Simone Theyßen-Speich und Björn Boch

Solingen. 22 Patienten sind auf der Intensivstation – „mit wirklich schwierigen Kursen“, wie der Leiter der Gesundheitsabteilung, Dr. Annette Heibges berichtete. Die Tatsache, dass die Kapazität so knapp ist, ist auch auf die Einschränkungen in der St. Lukas Klinik. Nach einem zweiten Serientest wurde das Virus bei 46 Mitarbeitern und 22 Patienten festgestellt, und das Krankenhaus wurde aus der Notfallversorgung ausgeschlossen. „Zu diesem Zeitpunkt ist noch keine Entspannung in Sicht, daher gibt es immer noch einen Gefrierpunkt für die Zulassung“, sagte Sprecherin Cerstin Tschirner. Die Ausnahme ist die Neurologie mit der Schlaganfall-Einheit.

Bürgermeister Tim Kurzbach hat große Besorgnis über die Entwicklung geäußert. „Die klinische Kapazität nimmt in bedrohlichem Maße ab“, warnte er auf einer virtuellen Pressekonferenz am Freitag. Das Gesundheitssystem ist extrem angespannt. „Dieses Virus ist tödlich“, machte Kurzbach den Ernst der Lage deutlich.

Prof. Prof. Dr. spricht auch von einer „kritischen Situation“. Winfried Randerath, Chefarzt in Bethanien, wo die meisten der 19 Covid-Patienten behandelt werden. Am Freitag befanden sich 31 Patienten auf der Infektionsstation, weitere 17 mussten auf der Intensivstation behandelt werden und es gab sechs Fälle. „Die meisten Intensivpatienten müssen derzeit auch beatmet werden. Sechs Personen müssen ihr Blut außerhalb des Körpers mit einem ECMO-Gerät mit Sauerstoff versorgen“, erläutert Randerath die medizinische Situation.

Aufgrund der langen Verweildauer der Covid 19-Patienten ist dies auch auf den Intensivstationen streng. „Die Betroffenen verbringen durchschnittlich zwei bis vier Wochen auf der Intensivstation, oft sechs bis sieben Wochen im Krankenhaus“, sagte der Chefarzt. Seit Beginn der Pandemie wurden in der Aufderhöhe rund 400 Patienten behandelt.

Die Mehrheit der Betroffenen ist älter, „weshalb die aktuellen Ausbrüche in Pflegeheimen so dramatisch sind.“ Aus medizinischer Sicht ist prof. Randerath sieht daher strengere Beschränkungen für diese Einrichtungen.

„Der jüngste Patient auf der Intensivstation war jünger als 20 Jahre.“

Prof. Prof. DR. Winfried Randerath

Aber es gibt immer jüngere Menschen, die schwer krank werden. „Der jüngste Patient auf der Intensivstation war jünger als 20 Jahre“, sagte der Arzt. 30- bis 50-Jährige haben auch immer schwere Krankheiten. „Bestehende Krankheiten und Fettleibigkeit sind besondere Risikofaktoren“, sagt Randerath.

Die Situation ist auch in der Solinger Klinik kritisch. Die Infektionsstationen sind voll ausgelastet. ‚Wir haben eine Auslastung von mehr als 70 Prozent auf den Intensivstationen. Es stehen jedoch noch ausreichende Lüftungsplätze und Geräte zur Verfügung. Die Personalsituation ist kritischer. Es gibt Engpässe in der Krankenpflege, die wir verzweifelt zu kompensieren versuchen “, sagte Dr. DR. Martin Eversmeyer. 19 Covid-19-Patienten werden derzeit in der Klinik stationär behandelt, zwei auf der Intensivstation.

In der St. Die Lukas Klinik steht der Situation aufgrund des Koronaausbruchs besonders kritisch gegenüber. Von den derzeit rund 90 Patienten in der Klinik wurden 19 positiv getestet und drei auf der Intensivstation behandelt.

Neben den Kliniken ist OB Kurzbach besorgt, dass das Virus die älteren Zentren erreicht hat. Es gab auch weitere Fälle im Elisabeth-Rook-Haus, im Gerhard-Berting-Haus und in St. Joseph. „Bei so vielen Zahlen und Analysen werden die Schicksale und Sorgen der Menschen oft vergessen.“ Jede Maßnahme, die auch nur ein Leben rettet, ist wichtig und richtig.

Der Bürgermeister hatte bereits am Donnerstag darum gebeten, den Vorschlägen von Wissenschaftlern der Leopoldina zu folgen. Er hält auch die Schließung von Unternehmen für unerlässlich.

Covid Patienten

Bethany: 31 infizierte, 17 Intensivpatienten, 6 Verdachtsfälle

Klinik: 19 Infektionspatienten, 2 Intensivpatienten

St. Luke’s Clinic: 19 Infektionspatienten, 3 Intensivpatienten

Welche Einschränkungen bestehen derzeit aufgrund des Coronavirus in Solingen? Wir haben dies für Sie in einem Artikel zusammengefasst, den Sie hier finden: Eine Übersicht über die Corona-Regeln in Solingen.

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation in Solingen finden Sie in unserem Corona-Blog.

More from Wolfram Müller
Atominterferometrie erstmals im Weltraum demonstriert
BILD: Ein Beispiel für ein Interferenzmuster, das durch die Atominterferometeransicht erzeugt wird...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.