Der ehemalige Royal Marine plant, in den Flughafen von Kabul einzubrechen, da die Frustration über die Evakuierungsbemühungen eskaliert

Ein britischer ehemaliger Seemann, der mit Dutzenden anderer Menschen aus Afghanistan fliehen wollte, sagte, er plane, in den Flughafen von Kabul einzubrechen, um einen Rückführungsflug zu besteigen, da dieser auf regulären Routen nicht erreichbar sei.

Paul „Stift“ Hochrad, der die Nowzad Animal Rescue Organization gegründet hat, sagte, er und die Mitarbeiter seines Schreins in Kabul sollten ihr Leben riskieren, um Zugang zu den Evakuierungsoperationen der britischen Regierung zu erhalten.

Farthing sagte, er versuche, das Land mit 71 Nowzad-Mitarbeitern und ihren Familien, darunter Kinder und junge Tierärzte, zu verlassen.

Die Krise bei Internationaler Flughafen Hamid Karzai schlimmer geworden, sagte er BBC Radio 4s Heute Programm, nach tagelangen Berichten von Menschen, die extreme Maßnahmen ergriffen haben, um den Flughafen zu betreten oder zumindest den Zugang für ihre Kinder zu sichern. Die Leute müssen jetzt durch Hindernisse gehen Taliban-Checkpoints um den Flughafen zu erreichen.

“Ich habe heute Morgen eine ‘Keine Post’ bekommen”, sagte Farthing. Da stand: Nur für mich, nicht für meine Mitarbeiter: ‘Wir haben einen Rückholflug für Sie, kommen Sie bitte zum Flughafen’.

„Wie soll ich zum Flughafen kommen? Ich bin vorbei sauer … Ich bin einfach total lahm über die Inkompetenz dieser Operation.

Auf die Frage von Gastgeber Justin Webb, ob er und seine Mitarbeiter „Angst“ hätten, sagte Farthing, sie hätten keine Zeit, Angst zu haben.

„Wenn du das zweite Mal Angst bekommst, hörst du auf, richtig über die Dinge nachzudenken“, sagte er.

“Wir versuchen buchstäblich zu planen, wie wir in den Flughafen von Kabul einbrechen werden. Kannst du glauben, dass ich dir das erzähle? ”

Die ehemalige Marine sagte, er sei “angewidert” von den internationalen Rückzugsbemühungen, und dass “jemand irgendwo in den Griff bekommen muss”.

“Ich weiß nicht, was unsere Politiker, was amerikanische Politiker denken”, sagte er.

Er kritisierte insbesondere die Entscheidung der USA, den Luftwaffenstützpunkt Bagram – das afghanische Drehkreuz des US-Militärs – zu schließen, der zwei weitere Rückzugspunkte bieten und den Ansturm auf den Flughafen Kabul erleichtern könnte.

Mehrere Regierungsflüge pro Tag haben britische und afghanische Bürger seit Beginn der Evakuierungsoperationen von Kabul in das Vereinigte Königreich vertrieben. Laurie Bristow, sagte der britische Botschafter in Afghanistan, das Ziel sei es, täglich 1.000 Menschen bei der Flucht zu helfen.

Farthing, der 2006 in der Provinz Helmand diente, forderte die britische Regierung Anfang dieser Woche auf, ihren afghanischen Mitarbeitern die Erlaubnis zu erteilen, nach Großbritannien zu ziehen.

Er sagte, die Mitarbeiter seien “ängstlich” und hätten keine Zusicherung erhalten, dass “sie in Sicherheit sind, wenn sie in Afghanistan bleiben”. Sein afghanisches Personal, darunter junge Tierärzte, sei von den Taliban am stärksten gefährdet, sagte er.

“Vielleicht liege ich falsch, vielleicht erfahren wir in einem Jahr, dass sich die Taliban verändert haben. Was ich jedoch nicht sein möchte, ist hier mit meinen Mitarbeitern festzustellen, dass sie sich nicht verändert haben.

Written By
More from Lukas Sauber

Bihar BJP Präsident Sanjay Jaiswal, Frau und Mutter testen Covid-19 positiv

Sanhar BJP-Einheitschef Sanjay Jaiswal.Twitter Sanjay Jaiswal, Präsident der Bihar Bharatiya Janata Party...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.