Die CDU von Angela Merkel schlägt bei der wichtigen deutschen Landtagswahl ganz rechts

Die Christlich Demokratische Union (CDU) von Angela Merkel hat am Sonntag eine Herausforderung des rechten Richters bei einer Landtagswahl verteidigt, die als letzte große Bewährungsprobe für die deutschen Parteien vor einer Bundestagswahl im September galt Ende. .

Die CDU, deren derzeitiger Fraktionsvorsitzender Armin Laschet im September um die beste Position kämpfen wird, verbesserte sich 2017 in Umfragen auf 36 % der Stimmen im Osten des Bundeslandes – ein Ergebnis, das Ministerpräsident Reiner Haseloff sagte , symbolisieren. “Eine klare Abgrenzung gegen die extreme Rechte”.

Die nationalistische Alternative für Deutschland (AfD) belegte mit 23,5% den zweiten Platz, schnitt jedoch in einigen Umfragen unterdurchschnittlich ab, die darauf hindeuteten, dass die extreme Rechte die CDU um den Spitzenplatz herausfordern würde.

Haseloff, der seit fünf Jahren von einer “kenianischen Koalition” aus CDU, SPD und Grünen regiert wird, könnte im nächsten Jahr zu einem Machtteilungsabkommen mit SPD und wirtschaftsfreundlichen Unternehmen wechseln Wahlperiode. Freie Demokratische Partei (FDP) – bekannt als “Deutschland-Koalition”, nach den Farben der Nationalflagge – oder “Jamaika”-Bündnis mit FDP und Grünen.

Im Vorfeld der Abstimmung schloss Laschet jede Form von Machtteilungsabkommen mit der AfD aus und sagte, die “Firewall” seiner Partei sei gegen die extreme Rechte wird standhaft bleiben.

Die Wahl in Sachsen-Anhalt, wo 2,2 Millionen Menschen leben, spiegelt nicht den Status der sechs führenden deutschen Parteien im ganzen Land wider. Doch als letzte Landtagswahl vor der Bundestagswahl im September wird das Ergebnis eifrig nach Hinweisen auf die zugrunde liegende Dynamik unter die Lupe genommen.

Der rückständige Appell der linken Partei Die Linkspartei und der Mitte-Links-SPD in diesem Bereich der einstigen sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik ist ein Vertreter einer breiteren Malaise der deutschen Linken.

Mit 11% der Stimmen verlor die Linke 5,3% der Stimmen im Vergleich zu den Ergebnissen von 2017 – das schlechteste Ergebnis in einem östlichen Bundesland seit ihrer Gründung im Jahr 2007. Die Zustimmung für die SPD stieg auf 8,2%, eines der schlechtesten Ergebnisse der Partei’ bei einer Landtagswahl.

Die Grünen, die in nationalen Umfragen weiterhin stark abschneiden, kämpfen traditionell im deutschen Osten und werden mit 6 % der Stimmen die schwächste von sechs Parteien im nächsten Landtag sein. “Wir haben unser Ergebnis verbessert”, sagte Grünens Co-Vorsitzende und Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, “aber nicht so, wie wir es uns erhofft hatten.”

Die FDP, die einen bundesweiten Aufschwung erlebte, der von der Frustration über die Pandemieverwaltung der Regierung Merkels angetrieben wurde, zog mit 7 % der Stimmen vor der Schwelle von 5 % für Parlamentssitze in den Bundestag in Sachsen-Anhalt zurück.

Written By
More from Lukas Sauber

Melania Trumps brillante Rosengarten-Idee (Meinung)

Ich habe deine Ankündigung gesehen Renovierung des Rosengartens des Weißen Hauses. Großartige...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.