Martinikanische Schönheit steigt in den Reihen der globalen Modebranche Entertainment

Eine Karriere als Juristin war die Zukunft, die Aurelie Giraud strategisch für sich selbst geplant hatte, und sie arbeitete fleißig für einen Master in Jura in ihrer Heimatstadt Martinique, bevor das Schicksal unterbrochen wurde.

Girauds Modellpotential, Skulpturen und atemberaubende Schönheit faszinierten den Martinikaner-Designer Kevin O’Brian so sehr, als sich die beiden Straßen vor fünf Jahren kreuzten, dass er sich sofort an seinen Freund Deiwght Peters, CEO von Saint, wandte. Giraud war bald in einem Flugzeug nach Jamaika, um Peters zu treffen, der sie sofort unter Vertrag nahm.

Der derzeitige legale Adler (der sein Tertiärziel längst erreicht hat) sitzt jetzt bequem in den wichtigsten Ligen der globalen Modebranche. Sie schwebt auf den Spuren von Dolce und Gabbana in Mailand und macht das Cover des globalen Modemagazins WWD, erschien in der Nivea-Werbekampagne und spielte in Editorials für Mode, alles innerhalb des letzten Jahres. Sie lebt den Traum eines Models.

„D & G war schon immer mein Traumprogramm“, sagte Giraud Der Gleaner telefonisch aus Deutschland, wo sie beauftragt wurde. „In jeder Modesaison war ich so aufgeregt, ihre Show zu sehen, weil ich es liebe, wie schick, romantisch und blumig ihre Kollektionen sind, und ich wollte immer eines Tages für sie laufen. Das Überraschende war, dass ich die Besetzung nicht gemacht habe, aber dass ich eine Anpassung hatte und dann für die Show bestätigt wurde. Ich kann es immer noch nicht glauben “, sagt sie über den Spaziergang in der Frühjahr / Sommer 2021-Show des vertieften italienischen Modehauses im September.

„Aurelie ist seit Jahrhunderten ein hervorragendes Modell“, sagte Peters, ihr Modellmanager. „Sie ist bereit, schön und gesegnet mit wunderbaren Linien, die Designer und Fotografen schätzen, und sie ist auch mehrsprachig, damit sie leichter kommunizieren kann, wenn sie in verschiedenen Ländern interagieren“, erklärte er.

Trotz der globalen Pandemie und all der Wendungen, die in der internationalen Modebranche stattgefunden haben, befindet sich das Arbeitsleben der karibischen Schönheit auf einem Aufwärtstrend. In den letzten Jahren reiste Giraud regelmäßig kilometerweit nach Europa, wo sie in London das Uhrbuch der englischen Designerin Margaret Howell für Frühjahr / Sommer 2021 drehte, das in Deutschland gelandet war, um die nachhaltige Kollektion des Modehändlers Zalando vorzustellen. und Italien für Jil Sanders Digital Show für die Frühjahr / Sommer 2021 Kollektion.

KREATIVE DIREKTOREN

Ein Durchbruch kam völlig unerwartet, als er im Oktober in Mailand einen regelmäßigen E-Commerce für Jil Sander durchführte. ‚Der Fotograf und Art Director für WWD kamen und kündigten an, dass sie das digitale Cover für das Magazin drehen würden. Es fühlte sich so surreal an. „Ich war so dankbar, dass ich von den Kreativdirektoren von Jil Sander, Luke und Lucie Meier, für das Cover ausgewählt wurde“, sagte Giraud.

Sie freut sich darauf, das zu begrüßen, was für ein noch lohnenderes Jahr vor uns liegt, und würdigt die Black Lives Matter-Bewegungen für Kunden, die schwarze Models einstellen möchten. „Ich habe für einige Kunden gearbeitet, die zuvor kaum ein schwarzes Modell auf ihrer Website hatten“, erklärte Giraud.

Written By
More from Seppel Taube
Neuerfindung von ‚Margrete – Königin des Nordens‘ zu Splendid für Deutschland
REinvent International Sales schloss Deutschland mit Charlotte Sielings erwartetem epischen Drama „Margrete...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.