No Angels on Spotify: Heute flippen alle Fans der Mädchengruppe aus – Musik

Welche Neuigkeiten stören einen Fan von No Angels wirklich?

Dieser: Alle Hits der Gruppe sind seit Freitag auf Spotify! Der Streaming-Service umfasste die Songs und Alben der erfolgreichsten deutschen Mädchengruppe aller Zeiten in seinem Programm.

Warum am 27. November aller Zeiten? Hintergrund ist eine Vereinbarung zwischen dem Plattenlabel BMG und Cheyenne Records. BMG hat mehr als 600 Songs von Bands und Solokünstlern erhalten, die zwischen 2000 und 2010 aus der Besetzung von “Popstars” stammten.


Die Sängerin Sandy Mölling teilte das Glück ihrer Fans in ihrer Instagram-GeschichteFoto: Sandy Mölling / Instagram

Die Reaktion der Fans: überwältigend! Die Songs der No Angels (geschieden seit 2014) sind seit fünf Jahren nicht mehr im Streaming verfügbar.

Sie wurden kaum älter: Hits wie “Daylight In Your Eyes”, “There Must Be An Angel” oder “Rivers Of Joy” aus dem ersten Album “Elle’ments” (2001) sind wieder beeindruckende Stücke.


Die alten Hits der frühen 2000er Jahre sind anscheinend sehr gut für die Fans

Die alten Hits der frühen 2000er Jahre sind anscheinend sehr gut für die FansFoto: Sandy Mölling / Instagram

“Okay, mein Briefkasten explodiert gerade”, schreibt das ehemalige No-Angels-Mitglied Sandy Mölling (39) in sie Instagram-Geschichte. Und teilen Sie eifrig die Botschaften ihrer glücklichen Fans mit: “2020 hat noch etwas Gutes zu bieten!”, “Das Leben hat wieder einen Sinn”, “Ein Traum wird wahr”, schreiben sie.


Es scheint, als hätten viele nur darauf gewartet, wieder in ihre eigenen vier Wände zu kommen

Es scheint, dass viele nur darauf gewartet haben, wieder in ihren eigenen vier Wänden zu “Daylight In Your Eyes” tanzen zu könnenFoto: Sandy Mölling / Instagram

Sandys ehemalige Bandmitglieder weisen ebenfalls darauf hin Instagramwie sehr sie ihre Treffer verpasst haben. Die Sängerin Lucy Diakovska (44) schreibt: “Ich bin so froh, dass es endlich soweit ist und unsere Musik und Videos verfügbar sind!”

Die No Angels bildeten eine ganze Generation von Teenagern, als die Besetzung gerade im Fernsehen begann: Die No Angels-Mitglieder Sandy, Lucy, Nadja Benaissa (38), Vanessa Petruo (41) und Jessica Wahls (43) waren die ersten Gewinner der Besetzung “Popstars” im Jahr 2000.


The No Angels: vier Nummer-1-Hits, drei Nummer-1-Alben und mehr als fünf Millionen Plattenverkäufe.  Kein anderer

The No Angels: vier Nummer-1-Hits, drei Nummer-1-Alben und mehr als fünf Millionen Plattenverkäufe. Keine andere “Popstars” -Band hat es direkt hinter sich gebrachtFoto: Foto Allianz / dpa

Noch mehr Fans haben Grund zum Feiern. Denn nicht nur die No Angels sind jetzt bei Spotify – sondern auch mehr als 600 Songs von Bands, die zwischen 2000 und 2010 von “Popstars” stammen: Bro’Sis, Overground, Nu Pagadi, Preluders, Monrose, Quensberry …

Klingelt dieser Name noch? Wenn nicht, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für eine Wiederbelebung.

Das beste Hören des Jahres!

Written By
More from Seppel Taube

Klimawandel: Eiswolken – der größte Klimakiller beim Fliegen

Laut einer neuen Studie hat die Luftfahrt bisher etwa 3,5 Prozent zur...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.